Schlagwort-Archiv: Rauchen

Moodboard: Feierlaune

Schnaps, Tanz und Heiterkeit: Unser Moodboard „Feierlaune“  ┬ę Juergen, United Archives/Wittmann, Westend

Ein Abend im Februar: Der Freundeskreis trifft sich, um Geburtstag zu feiern. Nach dem Abendessen gibt es erstmal ein, zwei Gl├Ąschen Schnaps, um die Stimmung aufzulockern. Und siehe da, die Feierw├╝tigen st├╝rmen das Parkett und tanzen ausgelassen zu den Rolling Stones und den Beatles. Doch dann f├Ąllt die Dame mit der Perlenkette vom Stuhl ÔÇô Entwarnung, nichts passiert! Und alle haben was zu lachen

Auf unserer Pinterest-Pinnwand ÔÇ×FeierlauneÔÇť finden Sie zus├Ątzlich eine Sammlung der sch├Ânsten Motive.

Als Inspiration f├╝r Ihre kreativen Projekte stellen wir in unserer neuen Serie monatlich thematisch, farblich und konzeptuell aufeinander abgestimmte Moodboards zusammen. Entdecken Sie unsere Fotos in neuen, ├╝berraschenden Zusammenh├Ąngen und st├Âbern Sie in unseren ausgew├Ąhlten Fotoalben nach Ihren Lieblingsbildern.

Fundst├╝cke – Rauchen

Alltag – Das Tabakskollegium


Rauchen – f├╝r die einen ein ewiges Reizthema, f├╝r die anderen der pure Genuss. Im Jahr 1950 kannte man noch kein Nichtraucherschutzgesetz, im Gegenteil: die Raucher waren froh, dass man die mageren Jahre der Nachkriegszeit, in denen Tabak Mangelware war,┬á├╝berstanden hatte und nun wieder ungefiltert seinem Laster fr├Ânen konnte. Von dieser enthusiastischen (und etwas unbedarften) Einstellung zeugt auch unser Bericht mit dem Titel „Brennende Liebe“ ├╝ber den gleichnamigen Raucherclub in Berlin-Neuk├Âlln, den wir diesmal in unseren Fundst├╝cken zu Tage gef├Ârdert haben, erschienen in der M├╝nchner Illustrierten Nr.4 vom 25. Februar 1950. Motto des Raucherclubs, frei nach Moli├Ęre: „Nicht nur erfrischt und reinigt der Tabak das Gehirn, nein, er leitet auch die Seele zu Tugend.“ Starker Tobak, w├╝rde man heute sagen!

Auch die zugeh├Ârigen Bilder l├Âsen beim heutigen Betrachter eher ein kr├Ąftiges Schmunzeln aus denn ein unstillbares Verlangen nach Tabakqualm:

"Wer bl├Ąst die sch├Ânsten Rauchringe?"


"Jedes Mitglied hat einen eigenen Platz f├╝r die mit seinem Namen versehene Pfeife. Der neu Aufgenommene darf als Laie am ersten Abend nur aus einer Stummelpfeife rauchen."

"Zwei passionierte Raucher erinnern sich an die schlimmen Zeiten, w├Ąhrend deren man aus der Balkonplantage den "Selbstgebauten" sparsam in die Morgenausgabe eindrehte."

"Die Sitzungen der Rauchbr├╝der finden unter Ausschluss der Rauchschwestern statt. Sie lassen sich aber die "Brennende Liebe" nicht entgehen."

Fotos: Heinz Kr├╝ger

Nach diesen nikotinschwangeren Ausf├╝hrungen m├Âchten wir Ihnen und uns in einem der n├Ąchsten Fundst├╝cke gerne eine Frischluftphase zugestehen: mit luftigen Sommerkleidern, wie man sie vor 55 Jahren trug. Lassen Sie sich ├╝berraschen!

Ihr Timeline Images Team


PS: Wenn Ihnen unsere ÔÇťFundst├╝ckeÔÇŁ gefallen, sind Sie herzlich eingeladen, diese mit Ihren Freunden und Bekannten zu teilen, z. B. ├╝ber unseren ÔÇťTeilenÔÇŁ-Button: