Schlagwort-Archiv: verkleiden

„Auf geht’s beim ‚Schichtl'“, 1963

Das Oktoberfest ist momentan wieder in vollem Gange: Neben einigen neuen Fahrgesch├Ąften finden sich auf der Theresienwiese aber auch Schausteller und Attraktionen mit l├Ąngerer Tradition. So kann man zum Beispiel den Flohzirkus schon seit ├╝ber 50 Jahren bestaunen, und die Turm-Rutschbahn ÔÇ×TobogganÔÇť beschert gro├čen und kleinen Wiesenbesuchern bereits seit 1908 eine riesen Gaudi. Zu den ├Ąltesten Attraktionen auf dem Oktoberfest geh├Ârt auch der Schichtl, der bereits seit weit ├╝ber 100 Jahren ein fester Bestandteil des M├╝nchner Volksfestes ist. Was unser Community-Mitglied Hubertus Hierl beim Schichtl so alles erlebt hat, erz├Ąhlt er uns in unserer aktuellen Geschichte zum Bild.

'Auf geht's beim Schichtl' auf dem Oktoberfest in M├╝nchen. Die Figur links ist die 'Biggi', in der Mitte Franziska Schichtl, genannt "die Schichtlin".

„Auf geht’s beim ‚Schichtl'“ – Oktoberfest – M├╝nchen, 1963 ┬ę Hubertus Hierl

„Was f├╝r ein Bild! Ich bin auf dem Oktoberfest (1963) beim Schichtl, einer der ├Ąltesten und bekanntesten Schaustellerbuden auf der Wiesn. Seit 1869 gibt es hier den Schichtl mit seinem makabren Programm ‚Der Enthauptung einer lebenden Person auf offener, hell erleuchteter B├╝hne mittels einer Guillotine‘. Das Spektakel hat schon Generationen ├╝berlebt. Die Figur links auf dem Bild geh├Ârt auch dazu zur Gaudi beim Schichtl. Es ist Biggi, wie sie leibt und lebt. ‚Unsere Biggi ist ein genetischer Gl├╝cksfall‘, sagt man heute beim Schichtl. Die Frau in der Mitte ist die Chefin, sie hei├čt Franziska, genannt wird sie die Schichtlin. Sie fordert die Umstehenden auf, in die Vorstellung zu kommen und schreckt auch vor ganz derber Wortwahl nicht zur├╝ck: ‚Gro├čkopferte, Krachlederne und andere Rammel, geht’s rein und steht’s ned rum wie die Hammel.‘ Den Schichtl gibt es noch heute auf der Wiesn, gek├Âpft wird weiterhin, egal ob ‚Mensch oder Prei├č‘.“

Weitere Eindr├╝cke von der Wiesn und M├╝nchen in den 60er Jahren finden Sie in unseren Fotoalben Oktoberfest 60er Jahre, Bier, und M├╝nchen der 60er Jahre auf Timeline Images. Diejenigen, die sich auf die Spuren der Oktoberfesttradition begeben m├Âchten oder sich auf ihren n├Ąchsten Beuch einstimmen wollen, sollten einen Blick auf unsere Pinterest-Pinnw├Ąnde Oktoberfest, 1903-1971und Durstl├Âscher werfen.

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Z├Âgern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts k├Ânnen Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzuf├╝gen. Wir freuen uns auf Ihre pers├Ânliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

Fasching – Das Gaudi-Kost├╝m

Alltag –┬áBastrock oder Bierdimpfl-Maske?

Die Faschings Saison ist er├Âffnet. Kost├╝mverleiher und Warenh├Ąuser voll bunter Illusionen sind f├╝r den Ansturm der Narren ger├╝stet. Am wenigsten Arbeit haben Leihh├Ąuser mit den Jungen, die echte Bereitschaft zur ÔÇ×GaudiÔÇť mitbringen. Weil ihre Verkleidung nur dekorativ sein soll und nichts darstellen muss, gen├╝gt f├╝r ihre W├╝nsche die Flickenkiste vom Speicher. Die besten Kunden aber sind diejenigen, die glauben, sich mit ihrem Faschingskost├╝m beeilen zu m├╝ssen und die jeden Preis zahlen f├╝r ein Outfit, das man mit einfachen Mitteln selbst machen kann. Holen Sie sich mit unserem Fundst├╝ck aus der M├╝nchner Illustrierten Nr. 3 vom 17. Januar 1953 Anregungen f├╝r Ihr eigenes Faschingskost├╝m.┬á Weiterlesen…