Schlagwort-Archiv: Hippies

Thingfestival in Heidelberg, 1970

Passend zum 50. Jahrestag des legend√§ren Woodstock-Festivals erz√§hlt uns Timeline-Fotograf Schneckes von woodstock-√§hnlichen Zusammenk√ľnften auf dem Heiligenberg in Heidelberg, der sogenannten Thingst√§tte. Dort fand 1970 ein kommunistisch gepr√§gtes Festival statt, auf dem Bands wie ‚Guru Guru‘ mit Mani Neumeier auftraten. Wie er das Fest erlebte, erz√§hlt er in unserer aktuellen Geschichte zum Bild.

Vier Besucher beobachten hinter der B√ľhne Musiker und Publikum auf dem Thing-Festival in Heidelberg.

Thingfestival in Heidelberg, 1970   ¬© Schneckes

‚ÄěIm August 1970 pilgerten wir mit vielen anderen von Heidelberg aus hoch auf den Heiligenberg zur Thingst√§tte. Dies ist eine vom Reichsarbeitsdienst der Nazis 1935 gebaute Feierst√§tte, die einem antiken griechischen Theater nachempfundenen ist. An diesem Tag fand dort das ‚ÄěOpen Air Festival in Heidelberg‚Äú statt. Veranstalteter war die ‚ÄěCannapol Kommune‚Äú aus Karlsruhe, deren Name sich aus Cannabis und Politik zusammensetzt. F√ľr f√ľnf Mark Eintritt hatte die Canapol Kommune ‚Äödie Idee, ein Open Air-Fest zu machen, das nicht von kapitalistischen Machern organisiert wird‚Äė. F√ľr uns Heidelberger Sch√ľler war dies nat√ľrlich ein Anreiz. Nicht allein der Musik wegen, kannten wir doch seit den 68ern die Aktivit√§ten der politischen Studentenbewegung an der Universit√§t und auch die Gegenkultur, die in der Altstadt zuhause war. Es gab Ber√ľhrungspunkte und wir diskutierten und feierten manche Nacht gemeinsam mit Studenten und Kommunarden. In diesem Geist der Gegenkultur war die Veranstaltung organisiert. Sowohl in dem Halbrund der Zuschauertrib√ľne als auch auf der B√ľhne konnte sich jeder frei bewegen. √úberall sa√üen Gruppen, tranken, rauchten und lauschten der Musik. Auch das Wetter spielte anfangs mit. Von den angek√ľndigten Bands kamen zwar nur drei, die hatten es aber in sich! Bei der ersten Band (ich erinnere mich nicht mehr an den Namen, es k√∂nnte Nosferatu gewesen sein) √ľberzeugte vor allem der Querfl√∂tenspieler. Bei ‚ÄěThe Wedge‚Äú trommelte sich der Schlagzeuger in Ekstase, die Menge tobte‚ĶDen Schlussact bildete die lokale Krautrock-Gruppe ‚ÄöGuru Guru‚Äė mit Mani Neumeier, Uli Trepte und Ax Genrich. Es hatte inzwischen zu tr√∂pfeln angefangen und die kleine B√ľhne wurde durch Plastikplanen gesch√ľtzt. In der Mitte das Schlagzeug mit einem riesigen Gong. Daneben die zwei Gitarristen. Sie konnten sich kaum bewegen, so nah waren die Fans bei den Musikern. Ein fast famili√§res Zusammensein. Riesige, selbstgedrehte Joints machte die Runde, verst√§rkten die mystische Musik der Gruppe. Wie in einer H√∂hle waberten die Kl√§nge und der Rauch auf der B√ľhne hin und her, verfl√ľchtigten sich dann auf den R√§ngen des Theaters. Es war nicht Woodstock oder die Insel Fehmarn ‚Äď aber f√ľr uns war es ein Erlebnis, ein St√ľck Freiheit, das pr√§gte.‚Äú

Alle Bilder aus der Reihe finden Sie in unserem Fotoalbum Thingfestival in Heidelberg, 1970. Und auf Pinterest haben wir passend zum Thema die Pinnwand Jugendliche, 60er Jahre zusammengestellt.

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Z√∂gern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts k√∂nnen Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzuf√ľgen. Wir freuen uns auf Ihre pers√∂nliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

Die 60er Jahre in Schwabing – by Hubertus Hierl

Eine Gruppe mit M√§dchen und Jungen im Stadtteil Schwabing in M√ľnchen. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Ein Mann mit Sonnenbrille in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Jugendlicher w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Student w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Student w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Jugendliche mit Hut w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Studentin mit Sonnenbrille w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Junge Frau mit Sonnenbrille w√§hrend eines Happenings am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Ein junger Mann in Bademantel feiert w√§hrend der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing in M√ľnchen. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Jugendliche w√§hrend eines Happenings im Drugstore in Schwabing in M√ľnchen. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Junge Frau mit Sonnenbrille in einem Schwabinger Cafe. Junge Frau mit Kopftuch bei einem Happening am Tag der Er√∂ffnung des Drugstores in Schwabing. Auf dem Wedekindplatz vor dem Drugstore fand am Er√∂ffnungstag das Happening 'Resozialisierung eines Gammlers' statt. Ein Mann mit eleganter Kleidung, Hut und Sonnenbrille raucht eine Zigarette auf der Leopoldstra√üe in M√ľnchen. Portrait einer jungen Schwabingerin mit Mantel in M√ľnchen. Jugendliche betrachten Bilder in einer Schwabinger Kunstgalerie. Ein junges Barm√§dchen mit Zigarette in der Kultkneipe Schwabinger 7 in M√ľnchen. Bei Nacht beobachten Jugendliche von einem beleuchteten Brunnen an der Universit√§t die Schwabinger Krawalle in M√ľnchen. Ein Schild an der Ecke Leopold- und Giselastra√üe zeigt den Weg zum Schwabinger Brettl Kabarett in M√ľnchen an. Werbung f√ľr die "Kleine Liebe Bar" auf einem LKW in der Leopoldstra√üe in M√ľnchen.

Vor 50 Jahren fanden die Studentenaufst√§nde und -proteste der 60er Jahre ihren H√∂hepunkt. Grund genug, Ihnen in diesem Beitrag ein ganz besonderes Timeline Images-Mitglied vorzustellen: Hubertus Hierl, der in den sechziger Jahren Alltagsszenen im M√ľnchner Stadtteil Schwabing ablichtete und somit eindrucksvolle Momentaufnahmen seiner Zeit schuf. Seine Aufmerksamkeit richtete er w√§hrend seiner Streifz√ľge vor allem auf Menschen ‚Äď wie bereits in unserem Fotografenportrait √ľber ihn erw√§hnt, sieht Hierl den Reiz im Fotografieren darin, Emotionen und Pers√∂nlichkeiten von Menschen abzubilden. Das ist ihm mehr als gelungen.

Im Beitrag „Mythos ’68 – Ein wildes Jahr in Bayern“ des Bayerischen Rundfunks erz√§hlt Hubertus Hierl, wie er damals auf das Happening „Die Resozialisierung eines Gammlers“ im Schwabinger „Beatschuppen“ Drugstore am Wedekindplatz aufmerksam wurde, bei dem ein dreckiger, langhaariger Gammler gewaschen, frisiert und anst√§ndig angezogen werden sollte. Hierl schnappte nat√ľrlich sofort seine Kamera und hielt dieses denkw√ľrdige Ereignis, das auch im Film „Zur Sache, Sch√§tzchen“ von 1968 vorkommt, fest. Den Schwerpunkt seiner Aufnahmen bilden dabei Portraits der Happeningbeobachter und -besucher. Eine Auswahl seiner sch√∂nsten Fotografien war bis zu seiner Schlie√üung am 18. M√§rz im Drugstore ausgestellt.

In unserem Fotoalbum finden Sie eine komplette Sammlung seiner Aufnahmen aus dem Schwabing der 60er Jahre. Und hier gibt’s alle Bilder von Hubertus Hierl auf Timeline Images.