Schlagwort-Archiv: Haushalt

Fotowettbewerb „Design“

Fotowettbewerb „Design im Wandel der Zeit“

Sie haben besonders gelungene¬† oder ausgefallene Fotos zum Thema Design aus der Zeit bis zum Jahr¬†1989? Bilder von schick gestalteten Wohnr√§umen, modernistischen B√ľroeinrichtungen oder Designklassikern einer bestimmten √Ąra? Aufnahmen aus Architektur und Alltagswelt, von dekorativen Objekten, Haushaltsgegenst√§nden oder auch Schnittmustern?¬†Dann machen Sie mit beim Wettbewerb der Fotocommunity der S√ľddeutschen Zeitung!

Um teilzunehmen registrieren Sie sich einfach auf www.timeline-images.de und laden dort Ihre Fotos bis zum 21. Oktober 2012 hoch. Schreiben Sie uns bitte auch die Geschichte zu den Bildern dazu.

√úbrigens: Wird eines Ihrer Bilder verkauft, sind Sie am Umsatz beteiligt.

Der Wettbewerb endet am 21.¬†Oktober 2012. F√ľr die drei besten Motive winken tolle Preise, gesponsert von Strandgut Resort St. Peter Ording, You-DesMo.de und design3000.de.

Mitarbeiter der beteiligten Firmen d√ľrfen nicht mitmachen. Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung der Gewinne sind ausgeschlossen. Mit der Teilnahme am Fotowettbewerb erkl√§ren Sie sich mit den AGB einverstanden.

So funktioniert’s

1. Klicken Sie auf „Bilder hochladen“

2. Bereits Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und starten Sie mit dem Hochladen Ihrer digitalen Bilder (Bitte keine ganze Albumseiten einscannen, die Qualit√§t der einzelnen Bilder ist dadurch schlechter und damit auch die Chance f√ľr Sie zu gewinnen!)

3. Noch kein Mitglied? Registrieren Sie sich kostenlos als neues Mitglied.

4. Klicken Sie auf „Bilder hochladen“ und f√ľllen Sie f√ľr das erste Bild alle Datenfelder aus.

5. W√§hlen Sie unter „Kategorie zuordnen“ die Kategorie „Fotowettbewerb – Design“.

6. Rufen Sie √ľber ‚ÄěBild w√§hlen‚Äú die Bilddatei auf. Zum Hochladen dann auf ‚ÄěDaten speichern‚Äú klicken.

7. Sie haben Ihr Bild bereits fr√ľher hochgeladen? Dann √ľber „Meine Bilder“ im Preview „Daten bearbeiten“ klicken und die Kategorie „Fotowettbewerb“ und dann rechts „Design“ zuordnen.

8. Schreiben Sie uns noch die Geschichte zu Ihrem Bild. In der Rubrik „meine Bilder“ haben Sie durch klicken auf das Foto die M√∂glichkeit dieses Bild zu kommentieren.

9. Nun nimmt Ihr Bild automatisch am Wettbewerb teil.

Sie ben√∂tigen Unterst√ľtzung?

In unserem Blog finden Sie Tutorials zu Scannen, Bildbeschreibung und Verschlagwortung.

Nat√ľrlich k√∂nnen Sie auch Kontakt mit uns aufnehmen. Schreiben Sie uns eine E-Mail unter service@timeline-images.de oder rufen Sie unser Service Telefon an: 089 – 2183 – 304.

Wir sind gespannt auf Ihre Bilder!

 

 

Das gibt es zu gewinnen!

Erster Preis:

Passend zum Motto des Fotowettbewerbs k√∂nnen Sie ein Magic Hole Sofa in wei√ü/orange von Kartell¬†gewinnen. Das Magic Hole Sofa wurde von dem bekannten Designer Philippe Starck entworfen und besticht durch sein originelles Design und die hohe Qualit√§t der verwendeten Materialien und wird somit zum einzigartigen Blickfang – egal ob f√ľr die Terrasse oder den Innenbereich. Mehr Produkte von Kartell und vielen weiteren Herstellen finden Sie im Shop von¬†Young Design & More.

Seit mehr als sechs Jahren bietet You-DesMo.de ausgew√§hlte italienische, deutsche und skandinavische Designerm√∂bel zu fairen Preisen. You-DesMo.de steht f√ľr ein junges, innovatives Unternehmen das sich auf den Vertrieb sch√∂ner, qualitativ hochwertiger M√∂bel √ľber das Internet spezialisiert hat. Immer auf der Suche, den Kunden neue Highlights und den bestm√∂glichen Service zu bieten. Den bestm√∂glichen Service, das hei√üt kompetente Beratung, kurze Lieferzeiten und kostenfreier Versand bis in ihre Wohnung.

Mehr Infos unter:

 

Zweiter Preis:

Gewinnen Sie einen Gutschein f√ľr zwei √úbernachtungen inkl. Fr√ľhst√ľck,¬†in einem Doppelzimmer (f√ľr zwei Personen)¬†mit Meerblick im StrandGut Resort.
Das StrandGut Resort hat als erstes Lifestyle Hotel an der Nordseek√ľste f√ľr frischen Wind in St. Peter-Ording gesorgt. Direkt an der Kurpromenade¬†gelegen, bietet es einen unverstellten Blick auf das Meer und den langen Sandstrand.

Das Drei Sterne Superior Hotel verbindet modernes Design mit dem herben Charme¬†der Nordseek√ľste und punktet zudem mit seiner direkten Anbindung an die 6.500 qm gro√üe¬†D√ľnen-Therme sowie attraktiven Sonderkonditionen.Das Restaurant Deichkind bietet neben einem fantastischen Meerblick eine Auswahl an leichten Salaten,¬†le¬≠ckerem Sushi sowie Pasta- und Wokgerichten. T√§glich wechselnde Speisen und einzigartige¬†Buffets werden vor Ihren Augen frisch zubereitet und das von morgens bis abends. Hier l√§sst es sich einfach gut erholen

Mehr Infos unter:

 

 

Dritter Preis:

 
Ein Bild als Klappstuhl aus Holz.
Stuhl oder Bild? Beides! Kunstliebhaber und M√∂belfans kommen hier gleicherma√üen auf ihre Kosten. Der PicChair ist eine Kombination aus Klappstuhl und Wandgem√§lde. Zusammengeklappt wird der Bilderstuhl mittels eines einfachen Aufh√§ngesystems an der Wand angebracht ‚Äď wie es sich f√ľr ein Gem√§lde geh√∂rt.
 
Aufgeklappt wird das Bild zu einer komfortablen Sitzmöglichkeit mit einem originellen Motiv.
 

Maße: Länge 47.5 cm, Breite 4.8 cm, Höhe 83 cm

Mehr Infos unter:

Was kostet mein Kind

Alltag РKinder sind teuer

Seit neuestem ist die Ausbildung von Kindern steuerlich absetzbar. Als das noch anders war, und V√§ter noch Alleinverdiener waren, erforderte das Kinderkriegen finanzielle Weitsicht. Wie knapp eine solche Kalkulation gehalten werden musste, zumindest f√ľr den Stammhalter, zeigt unser Fundst√ľck aus der M√ľnchner Illustrierten Nr. 14 vom 2. April 1955!
 
 

 

¬†Welche Opfer und Entbehrungen die Eltern auf sich nehmen, wird allzu oft verkannt. Die M√ľnchner Illustrierte hat mit Hilfe der Statistik untersucht, was ein Vater mit durchschnittlichen Einkommen in 17 Jahren f√ľr ein Kind aufwenden muss.

Der erste Schritt ins Leben ist leider schon mit Kosten verbunden. Als Vorstand eines Vierpersonenhaushalts mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von knapp 480 DM, stellen die Kosten f√ľr Bett, Wagen, St√ľhlchen, Wanne, Laufstall und Spielzeug mit rund 500 DM eine nicht unerhebliche Belastung f√ľr den bundesdeutschen Durchschnittsvater dar.

„Mit der Klapper im Wickelkissen f√§ngt es an, sp√§ter stellte Filius gr√∂√üere Anspr√ľche an seinen Vater. Er will einen Roller, ein Fahrrad, einen Schlitten, Skier und den Beitrag f√ľr den Sportklub. Summasumarum fallen daf√ľr 2500 DM an.“ „Wer mit 420 DM monatlich eine vierk√∂pfige Familie unterhalten muss, kann kaum daran denken den Sohn auf das Gymnasium oder gar auf die Universit√§t zu schicken. Meist muss er sobald wie m√∂glich auf eigene F√ľ√üe gestellt werden. F√ľr die Dauer der Lehrjahre fallen f√ľr Kohlen, Strom, M√∂bel, Miete, Schuhe und Schuhsohlen Kosten von 4200 DM an.“
„Den Junior interessiert am ersten Schultag nur die Zuckert√ľte. F√ľr Schiefertafeln, Schw√§mme, Mal- und Lesekasten, Hefte, Blocks, Griffel, Blei- und Buntstifte, Federhalter, Knet- und Radiergummi, Lineale, Ranzen und Mappe fallen 750 DM an. (Zus√§tzlich fallen f√ľr Bekleidung und Bettw√§sche 2750 DM an) „ „Unver√§ndert steht der Posten Ern√§hrung im Etat eines b√ľrgerlichen Haushalts an der Spitze. Zwar sinkt der Preis von Brot, Butter, N√§hrmitteln und Kartoffeln seit der W√§hrungsreform, aber daf√ľr steigt der Verbrauch von Obst, Gem√ľse, Fett, Maragrine, Zucker, Milch und Fleisch. Zusammen belaufen sich die Ausgaben f√ľr Nahrungsmittel bis zur Vollj√§hrigkeit eines Kindes auf 9300 DM.“

¬© M√ľnchner Illustrierte 1955
Fotos: Schraudenbach

20000 DM – das ist die Summe, die man in den F√ľnfzigern in seinen Sohn investieren musste, bis er auf eigenen Beinen stand. Aber, wie die M√ľnchner Illustrierte damals anmerkte: „Des Menschen Wert ist nicht in Geld zu messen. In keiner W√§hrung der Welt l√§sst sich freilich auch die Freude umsetzen die ein Kind seinen Eltern schenkt.“

 

Mehr Bilder von fr√∂hlichen Kindern finden sie in unserem Fotoalbum „Spielende Kinder“. Mit Bildern von Pferd, Youlia,¬†keberlein, Anheas, Rabe, gustfoto11, oldtime und Timeline Classics

Haben Sie Interesse an weiteren Artikeln aus den 50er Jahren? In unserer Rubrik Fundst√ľcke zeigen wir Ihnen in regelm√§√üigen Abst√§nden Schmankerl aus den Themenbereichen Kultur, Sport, Mode & Sch√∂nheit, Stars & Adel und Alltag. Seien Sie gespannt!

Ihr Timeline Images Team