Schlagwort-Archiv: Griechenland

Die Akropolis in Athen, 1962

In drei Wochen beginnen in einigen BundeslĂ€ndern bereits die Sommerferien, und fĂŒr viele geht es in den SĂŒden. Ob Spanien, Italien, Frankreich oder Griechenland â€“ hauptsache, die Sonne scheint den ganzen Tag und verleiht schöne SommerbrĂ€une. Doch manche Touristen sind auch mal froh, wenn sie der Sonne entfliehen können…sei es auch nur fĂŒr ein paar Minuten, wie uns Timeline-Fotograf Hubertus Hierl in unserer aktuellen Geschichte zum Bild erzĂ€hlt.

Eine Touristin sitzt im Schatten einer SĂ€ule der Akropolis und blickt auf die Stadtlandschaft von Athen.

Die Akropolis in Athen, 1962   Â© Hubertus Hierl

„Athen, September 1962. Ich bin auf meiner Griechenlandreise in Athen angekommen. Gleich am nĂ€chsten Tag nach meiner Ankunft steige ich den steilen Weg hinauf auf die Akropolis. Fast den ganzen Tag verbringe ich hier oben, nur wenige Besucher trifft man an. Niemand hindert einen, die Tempel zu betreten, heute undenkbar. Am mĂ€chtigen Eingangstor, den PropylĂ€en, entdecke ich diese junge Frau, die sich im Schatten einer SĂ€ule niedergelassen hat und den Blick hinab auf die Agora und in die weite Ferne genießt, ‚das Land der Griechen mit der Seele suchend‘.“

 

 

 

Weitere Bilder aus der Hellenischen Republik gibt’s in unserem Fotoalbum Griechenland, 60er Jahre. FĂŒr Aufnahmen von Reiselustigen aus aller Welt sollten Sie unser Album Touristen nicht verpassen. Außerdem haben wir bei Timeline Images auf Pinterest eine Pinnwand mit den schönsten Aufnahmen zum Thema Fernweh, 60er Jahre zusammengestellt. Und eine weitere Geschichte zum Bild, in der die Akropolis involviert ist, gibt’s in unserem Beitrag Frau vor der Akropolis in Athen, 1969 von Timeline-User Juergen.

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Zögern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts können Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzufĂŒgen. Wir freuen uns auf Ihre persönliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

Frau vor der Akropolis in Athen, 1969

Sonne, Regen, Schnee und Hagel…und das an einem Tag. Kein Wunder sind Regenschirme das nĂŒtzlichste Accessoire in diesen bisher nicht so wonnehaften Maitagen. Doch es gibt ein wenig Trost: Selbst im sonnigen Griechenland macht der Wettergott ab und zu Faxen, wie uns Community-Mitglied Juergen in seiner Geschichte zum Bild erzĂ€hlt.

Frau vor der Akropolis in Athen, 1969 © Juergen

„Da es regnete, ja auch in Griechenland mal, nahm ich ein Taxi von meinem Hotel in Kifissia zur Akropolis. Mit meinem gymnasialen Altgriechisch konnte ich mich mit dem Taxitzis solala unterhalten. Ich fragte ihn, ob ich in luftiger Höhe auch die Seelen der Griechen erkunden könnte. Er sagte einige Male ‚Nai, Nai‘. Jedoch was fand ich? Eine Touristin, die fĂŒr mich mit dem Regenschirm posierte und jede Menge SprĂŒcheklopfer, die alles Mögliche und Unmögliche anboten.“

Wenn Sie das Schietwetter genauso satt haben wie wir, dann werfen Sie doch mal einen Blick in unsere sommerlichen Fotoalben SĂŒdfrankreich 60er Jahre, Schwimmen in den 60ern, oder Sommer in London, 60er Jahre oder auf unsere PinnwĂ€nde Farbenfroh, Sonnenstrahlen oder Sommerfrische auf Pinterest.

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Zögern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts können Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzufĂŒgen. Wir freuen uns auf Ihre persönliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

Unsere Fotografen: keberlein

Ein VerkĂ€ufer der 'France Soir' in Paris. Eine Frau in einer Straße in Paris. An der Hauswand eine Reklametafel mit der Aufschrift 'SAINT-YORRE, BASSIN DE VICHY'. WĂ€scherinnen in Gardone Riviera waschen WĂ€sche im Gardasee. Ein Ă€lterer Herr sitzt auf einer Treppe in Italien und pausiert. Blick auf eine Tram 'Gare du Nord' 4042 in Paris. Kinder auf einem Karussell in Paris. Marktgeschehen in Italien. Ein Mann schlĂ€ft auf einem Boot in Italien. Blick auf einen Hafen in Griechenland Ein MĂ€dchen mit Luftballons auf einem Kinderfest in Deutschland. GefĂ€lltes Holz liegt am Waldrand wĂ€hrend der Treibjagd in Deutschland. Ein Mann sitzt in einer Pferdekutsche und schlĂ€ft in Paris. Kinder lassen im Jardin de Tuileries Spielzeug-Segelschiffe fahren. Ein Fischer in Italien und lehnt sich ĂŒber ein Boot zum Wasser hin. Zwei BĂ€uerinnen bei der Tomatenernte in Italien. Ein Mann besteigt die Treppe zum Friedensengel in MĂŒnchen. Im Hintergrund zwei Frauen die lange Schatten werfen. Portraitaufnahme von einem kleinen Kind mit Puppen und Kuscheltieren

Die Schönheit des Alltags: Mit einem besonderen Blick auf gewöhnliche Situationen fotografierte Timeline-Mitglied keberlein Menschen in ganz Europa

Seine Bilder erinnern ein wenig an den Pionier der Straßenfotografie Henri Cartier-Bresson. Keberlein hat ein Talent dafĂŒr, den „entscheidenden Augenblick“, wie der Meister ihn einst nannte, festzuhalten. Begonnen hat sein fotografischer Werdegang sehr bescheiden. „Ich bin 1941 in MĂŒnchen geboren. Die Plattenkamera, die ich geschenkt bekam, war meine erste,“ erzĂ€hlt er uns. „Ab 1959 war ich Lehrling in einer Druckerei, als Chromolithograf.“ Weiterlesen…

FundstĂŒcke – Hellas!

Reisen – Deutsche in Griechenland

Griechenland ist zur Zeit des Öfteren in den Schlagzeilen – meist in unerfreulichem Zusammenhang. Bei allem Schimpfen auf die Hellenen vergessen die Deutschen manchmal, dass Griechenland spĂ€testens seit Goethe zu ihren Lieblingsreisezielen zĂ€hlt. Denn schon der DichterfĂŒrst wusste: „Unter allen Völkerschaften haben die Griechen den Traum des Lebens am schönsten getrĂ€umt.“ Viel Spaß mit unserem FundstĂŒck aus der MĂŒnchner Illustrierten Nr. 19 vom 7. Mai 1955!
 
 

 

Das Land der Griechen mit der Seele suchend – Deutsche Touristen in Griechenland
So richtig los ging der Boom des deutschen Griechenland-Tourismus in den 50ern. Scharen von sonnenhungrigen Teutonen ĂŒberfluteten auf einmal das Land Homers. Trotz Euro-Krise und politischen VorwĂŒrfen hĂ€lt die Griechenland-Begeisterung der Deutschen bis heute an, taucht das Reiseziel doch regelmĂ€ĂŸig in den Top-10-Listen der beliebtesten Urlaubsziele auf.

 

Als Oasen des sonnendurchglĂŒhten Athens locken zahlreiche CafĂ©s und Kneipen den mĂŒden Wanderer aus dem fernen Deutschland. Hier wird Bier, Ouzo, Retsina und griechischer Kaffee ausgeschenkt, und die deutschen GĂ€ste (im Vordergrund) passen sich den einheimischen GebrĂ€uchen an

 

In beherrschender Lage erhebt sich die Akropolis ĂŒber den DĂ€chern Athens. Hell ragen die alten Tempel gegen den unwirklich blauen Himmel. Kein Platz in Griechenland wird von Touristen so oft besucht und so viel geknipst. Wer allerdings ĂŒber die Mauern hinweg die Stadt fotografieren will, tut gut daran sich eines Hilfsmittels zu bedienen

Auf der Suche nach immer neuen Reisezielen haben Touristen und ReisebĂŒros Griechenland, das schon vor dem Krieg als Ferienland beliebt war, wiederentdeckt. Kein Wunder, denn hier findet jeder, was er sich wĂŒnscht: sonnige Landschaft und wunderbares Meer, uralte GrabstĂ€tten und moderne HotelpalĂ€ste, altgriechische Götterfiguren und neugriechische Badeschönheiten

Souvenirhandel: Mit feurigem Redeschwall ĂŒberzeugen die HĂ€ndler den Fremden von der Notwendigkeit, Griechenlands KunstschĂ€tze in Miniaturform zu erwerben. Die Venus von Milo und den Philosophen Plato, die gesamte Akropolis und andere illustre Ruinen - aus zuckergussartigem Gips gegossen und zu stets schwankenden Preisen. Unten: die Zeit hat keine GĂŒltigkeit in den griechischen Dörfern

   

© MĂŒnchner Illustrierte 1955

Fotos: Schönthal

Egal, wohin Ihr Urlaub Sie in diesem Jahr bringen wird – ob an mediterrane Gestade oder auf das heimische Balkonien – das Timeline Images Team wĂŒnscht Ihnen einen wunderschönen und erholsamen Sommer. Unserem Blog gönnen wir allerdings keine Pause – der nĂ€chste Post dreht sich um die wundersame Wanderung des Bayreuther Wagner-Spektakels.

Haben Sie Interesse an weiteren Artikeln aus den 50er Jahren? In unserer Rubrik FundstĂŒcke zeigen wir Ihnen in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden Schmankerl aus den Themenbereichen Kultur, Sport, Mode & Schönheit, Stars & Adel und Alltag. Seien Sie gespannt!

Ihr Timeline Images Team