Picknick im Wald, 1953

Ein plastikfreies Picknick zu veranstalten, klingt heutzutage nach einer kleinen Herausforderung. Denn auch wenn immer mehr Gesetze und Verbote durchgesetzt werden, die den Plastikverbrauch einschränken sollen, können es sich die Meisten trotzdem nicht vorstellen, einen Campingtrip oder Ausflug zu machen, ohne Plastiktüten oder Geschirr aus Kunststoff einzupacken. Doch was uns heute so gut wie unmöglich erscheint, war früher Usus. In unserer heutigen Geschichte zum Bild erzählt uns die Timeline-Userin Silke Kruse von ihrem plastikfreien Picknick-Erlebnis.

Eine mit einem VW-Bus angereiste Gruppe macht Picknick in der Lüneburger Heide.

Picknick im Wald, 1953   © Silke Kruse

„Die einfache, plastikfreie Welt von gestern: Zum Ausflug wurde Alltagsgeschirr aus Porzellan mitgenommen. Auf dem selbstgebastelten Campingtisch standen entsprechend Porzellantassen und eine Porzellankanne aus der Küche. Die Strohhalme waren aus Stroh. Das Kind rechts bin ich im Alter von sechs Jahren.“

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Zögern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts können Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzufügen. Wir freuen uns auf Ihre persönliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

kommentar icon Kommentare deaktiviert für Picknick im Wald, 1953

Junges Paar beim Frühstück, 1978

Echte Liebe braucht keinen Luxus. Manchmal tun es auch rezitierte Liebesworte hinauf zur Angebeteten auf einem Balkon in Verona oder in unserem Fall ein Gaskocher, Sliwowitz zum Frühstück und ein provisorischer Tisch in der jugoslawischen Natur. In unserer heutigen Geschichte zum Bild plaudert unser Timeline-Fotograf Raigro ein klein wenig aus dem Nähkästchen und erzählt von seiner Reise durch das ehemalige Jugoslawien und seiner schönen Reisebegleiterin, die viele Jahre später seine Ehefrau wurde. 

Junges Paar beim Frühstück auf einem Campingplatz in der Nähe von Dubrovnik in Kroatien.

Junges Paar beim Frühstück, 1978   © Raigro

„Im Spätsommer 1978 wollte ich für 2-3 Wochen mit meinem VW-Käfer und Zelt eine Reise ins damalige Jugoslawien machen, um Land und Leute zu fotografieren. Ein paar Tage vor meiner geplanten Abfahrt, fragte mich eine Freundin, ob sie mitfahren könnte. Wir kannten und mochten uns schon länger, aber eine richtige Beziehung hatten wir nicht. Ich zögerte etwas, weil ich eigentlich eine Fotoreise machen wollte. Aber schließlich nahm ich doch gerne das Angebot, mit einer bildhübschen jungen Frau zu verreisen, an. Die Freundin war einige Jahre jünger als ich und sie hatte eine sehr positive und jugendliche Ausstrahlung. Sie war lebenslustig und spontan, aber auch mal verträumt und nachdenklich. So kam es, dass ich auf der Reise zwar viel fotografierte, aber weniger Land und Leute, sondern überwiegend meine Freundin. Sie posierte für mich in einem Oldtimer, der bei Dubrovnik verlassen im Gebüsch stand, und tanzte für mich bei Sonnenuntergang am Strand von Ulcinj. Wir hatten eine wunderschöne Zeit. Wir waren zwar mit dem Zelt unterwegs, aber weitere Campingausrüstung wie einen Tisch oder Stühle hatten wir nicht. Also suchten wir uns zum Frühstück irgendwo ein Plätzchen, wo wir wenigstens sitzen konnten und eine Art Tisch hatten. Der große Karton mit den Essensvorräten, dem Gaskocher und etwas Geschirr war immer dabei. Und ganz wichtig war auch der Sliwowitz, der unser Frühstück abrundete – es war schließlich Urlaub. Über Zadar und Dubrovnik fuhren wir runter bis Ulcinj an der Grenze zu Albanien. Mit Fotografieren, Baden, Sonnen, Relaxen und etwas Besichtigungen verbrachten wir eine schöne Zeit. Einige Jahre nach der Reise verloren wir uns aus den Augen. Zwanzig Jahre später wohnten wir beide jedoch wieder im Raum München und fingen an, uns auch wieder häufiger zu treffen. Ein paar Jahre später heirateten wir.“

Alle unsere Bilder mit einer Geschichte finden Sie unserem Album. Haben auch Sie Geschichten zu Ihren Bildern auf Timeline Images? Zögern Sie nicht, diese in der Community von Timeline Images zu teilen! Loggen Sie sich dazu einfach im Bereich Bilder hochladen ein und rufen Sie unter „Meine Bilder“ eines Ihrer Bilder auf. Mit der Funktion „Dieses Bild kommentieren“ unten rechts können Sie Ihre Gedanken, Erinnerungen und Anekdoten zum Bild hinzufügen. Wir freuen uns auf Ihre persönliche Geschichte! Ihr Team von Timeline Images

kommentar icon Kommentare deaktiviert für Junges Paar beim Frühstück, 1978

Auf Reisen in den 60ern: Skandinavien

Ein Mann und eine Frau bauen neben einem VW-Käfer ein Zelt an einem Fjord in Norwegen auf.Zelte auf einem Campingplatz an der Meerenge Sandnessundet.Eine rote Hütte neben einem Steg am See Kilpisjärvi. Sonnenuntergang am See Kilpisjärvi.Von Wald umgebene Holzhütten am Morgamoja im Nationalpark Lemmenjoki.Pilze mit Moosbeeren im Nationalpark Lemmenjoki.Der Fluss Indalsälv bei Stugun.Eine Kirche im skandinavischen Baustil vor einer Bergkulisse im Romsdal-Tal.Touristen fotografieren einen Runenstein aus dem elften Jahrhundert in Östersund.Rentiere auf dem Berg Salen über Hammerfest.Blick vom 80 m hohen Berg Salen auf den Ort Hammerfest mit der Kirche St. Michael im Hintergrund.Männer stehen vor einem Fischerboot im Hafen von Andalsnes im Romsdalfjord.Ein Frachter unter einer modernen Rohrbogenbrücke mit einer Spannweite von 278 Metern an der Insel Tjörn.Ein Fischerboot auf dem Nidelv-Fluss vor alten Lagerhäusern im Hafen von Trondheim.Blick auf die Anlegestelle für Fährschiffe im Hafen von Göteborg.Ein Bus hinter einem Wegweiser im Zentrum des Ortes Ivalo.Alte Lagerhäuser am Hafen von Trondheim.Geschäfte in den alten Holzhäusern der Storgata in Tromsö.Blick vom Festland über die Straßenbrücke auf die Stadt Tromsö.Kleeblatt-Kreuz am Karl Johans Torg Platz in Stockholm.Ein Studentenumzug in Turku.Das Standbild von Alexander II. vor der Großkirche von Helsinki.

Die unendlichen Weiten Skandinaviens locken uns im neuen Beitrag unserer Serie „Auf Reisen in den 60ern“ in den Norden des europäischen Kontinents. Pünktlich zur Sommersonnenwende durchstreifen wir die Berge und Täler Norwegens, entdecken entlegene Fjorde in Schweden und begleiten die finnischen Seemänner hinaus ins große Meer: das reinste Vergnügen für alle Naturliebhaber!

Schweden, 60er Jahre

Norwegen, 60er Jahre

Finnland, 60er Jahre

Probieren Sie türkische Sesamkringel in Istanbul, schlendern Sie im Mercat de la Boqueria in Barcelona oder erleben Sie die pure Natur in den Weiten Skandinaviens. In unserer Serie “Auf Reisen in den 60ern” stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Reiseziele vor, die unsere Community-Mitglieder in den 60er Jahren besucht haben. Nächstes Mal geht’s auf Städtereise, bei der wir das europäische Großstadtleben der 60er Jahre erkunden.

kommentar icon Kommentare deaktiviert für Auf Reisen in den 60ern: Skandinavien

Campingfreunde unter sich

Urlaub – Die Natur ist ihnen teuer

Endlich Ferien! Die ersten Bundesländern sind bereits im Sommerurlaub oder auf dem Weg dorthin. Welche Unterkunft die Erholungssuchenden für die schönsten Tage im Jahr wählen ist unterschiedlich. Den Luxus des Hotels, die familiäre Atmosphäre in der Pension, die Ruhe in der Ferienwohnung oder den Spaß und die Freiheit im Caravan oder Zelt. Campingurlaube erfreuen sich dabei immer größerer Beliebtheit. Wobei auch hier die Unterschiede sehr groß sind – von der Luftmatratze bis zum Luxus-Mobil. Auch in den 50er Jahren gab es eine echte Campingwelle. Mit dem wachsenden Wohlstand, immer mehr Menschen konnten sich ein Auto leisten, wuchs der Wunsch nach Freizeit. Worauf die Urlauber 1957 beim Stuttgarter „Camper“-Treffen geachtet hatten zeigen wir Ihnen in unserem Fundstück aus der Münchner Illustrierten Nr. 33 vom 17. August 1957. Weiterlesen

kommentar icon Kommentare deaktiviert für Campingfreunde unter sich